Heilpraktikerin

Eleonore Kannegiesser

06706 - 9151718

Nahrung bestimmt unser Leben

Sie kann uns gesund erhalten oder krank machen

Unsere Ernährungsgewohnheiten und besonders die Zubereitung und Veredelung von Nahrung haben sich im Laufe von Jahrtausenden kontinuierlich verändert. Es bildeten sich regionale, soziale und kulturelle Ausdifferenzierungen im Ernährungsverhalten. Das Tempo dieser Veränderungen war allerdings die längste Zeit der Menschheitsgeschichte eher langsam.

Dieses Tempo hat sich in den letzten hundert Jahren immens erhöht. Grund dafür sind die rasanten Entwicklungen in Forschung, Wissenschaft und Technik bei der Erzeugung und Weiterverarbeitung von Lebensmitteln.

Ein großer Teil unserer Lebensmittel wird industriell und kaum noch individuell hergestellt. Moderne Agrarproduktion, Hygienestandards, Haltbarkeitsvorschriften, veränderte optische und geschmackliche Anforderungen führen zu einer Fülle von Zusatzstoffen und zu qualitativen Veränderungen der Nahrungsmittel selbst.

Ergebnis ist, dass wir heutzutage über ein riesiges Angebot von unterschiedlichsten Nahrungsmitteln in den wohlhabenden Ländern dieser Erde verfügen. Diese Nahrungsmittel sind in ihrer Komposition und chemischen Zusammensetzung vielfach neu. An diese neuen Produkte hat sich unser Geschmack und unser Appetit sehr schnell gewöhnt. Und die eine oder andere Zunge kann sich kaum noch etwas Schöneres vorstellen als ein süßes Stück Kuchen, einen leckeren Schokoriegel oder einen geschmacksintensiven Softdrink! Jeden Tag und gerne auch mehrmals!

Der Körper dagegen muss heute immer häufiger um die Integration vieler neuer Stoffe und Molekülverbände in die altbewährten körperlichen Prozesse der Nahrungsverwertung kämpfen. Mit immer öfter mangelndem Erfolg!

Hinzu kommt: wir sind "Lauftiere". Unser Körper braucht Bewegung! Veränderte Arbeitsweisen und ein Nahrungsangebot rund um die Uhr führen bei vielen Menschen dazu, dass Bewegung fehlt und dafür zu viel gegessen wird. Und oft zu üppig vom Falschen!

Die Zahl übergewichtiger Personen und solcher Menschen mit chronifizierenden, dermatologischen oder allergischen Erkrankungen steigt. Jeder von uns kennt den Spruch - alles, was Spaß macht - macht dick!

Wir müssen lernen umzudenken - den Spaß am für uns gesunden Essen neu entdecken ! Die Ernährung in Mengen und Zusammensetzung muss dem individuellen Lebensstil angepasst werden!

Es gilt im Grundsatz immer noch die Regel: wer mehr Kalorien zu sich nimmt, als er verbraucht, wird Fettpolster entwickeln. Nur Kalorien zu zählen, ist aber nicht automatisch der Garant für eine gesunde ausgewogene Ernährung.

In meiner Praxis erhalten Sie Beratung zu Fragen

  • Wie ernähre ich mich ausgewogen
  • Wie kann ich meine Ernährung verändern, wenn bei mir alles sehr schnell auf den Hüften landet
  • Wie stelle ich meine Ernährung um bei allergischen Beschwerden
  • Wie stelle ich meine Ernährung um bei Magen/Darm Problemen, wie z.B. Reizdarm, Morbus Crohn u.a.
  • Was muss ich bei mir verändern, um dauerhaft abzunehmen
  • Wie kann ich mein Gewicht halten
  • Habe ich das richtige Eßverhalten
  • Wie wichtig ist regelmäßiges essen
  • Wie kann ich gesund leben, wenn ich selbst keine Zeit habe zu kochen
  • Wie ernähre ich mich als Vegetarierin ausgewogen

In meiner Praxis schaue ich mir jeden Patienten mit seinen ganz individuellen Bedürfnissen an. Entsprechend vielfältig sind auch meine Behandlungsstrategien. Ich setze, je nach Bedarf, umfassende Ernährungsberatung, naturheilkundliche Präparate, homöopathische Medizin, Akupunktur und Heilhypnose ein. Was der Patient jedoch immer mitbringen sollte, ist die eindeutige Bereitschaft zu spürbaren Verhaltensänderungen.